Jede Unterstützung ist uns herzlich willkommen –

helfen Sie uns, anderen Menschen zu helfen.

 

Unterstützen Sie uns durch ehrenamtliche Mitarbeit, Lebensmittelspenden, eine einmalige oder laufende Geldleistung oder werden Sie Vereinsmitglied.

 

Ehrenamtliche Mitarbeit

Wir sind zur Zeit rd. 80 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer und freuen uns über jede helfende Hand. Den zeitlichen Rahmen der Hilfe bestimmt jede/r ehrenamtliche Helfer/in selbst.

Die Arbeit bei der Tafel Willich umfasst die folgenden Bereiche: Lebensmittel müssen durch Fahrer montags bis freitags jeweils am Vormittag bei den Lebensmittelgeschäften abgeholt werden. Anschließend werden die Waren in unserem Lager in Fellerhöfe von Helfer/innen sortiert und dann nachmittags an die Bedürftigen dieser Stadt ausgegeben.

Auch am Nachmittag brauchen wir Fahrer für den Transport zu den Ausgabestellen und Helfer/innen vor Ort, die die Lebensmittel an unsere Kunden ausgeben.

Melden Sie sich bei uns im Büro, wenn Sie ehrenamtliche/r Mitarbeiter/in bei der Tafel Willich werden wollen.
Tel.: 02154/814 882, Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 12 Uhr.
Außerhalb dieser Zeiten können Sie gerne eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen. Wir rufen Sie zurück.

Mitgliedschaft

Werden Sie Fördermitglied der Tafel Willich mit einem Jahresbeitrag von min. 50 €.

Nachfolgend können Sie das Beitrittsformular herunterladen und uns im Anschluss ausgefüllt zusenden oder im Büro Fellerhöfe zum Kennenlernen persönlich übergeben.

Geldspende

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tafel Willich e.V. arbeiten ehrenamtlich.

Ihre Geldspenden benötigen wir für Neuanschaffungen, Versicherungen, Mieten und Nebenkosten, allgemeine KFZ-Kosten etc.

Wir sind für jeden Geldbetrag dankbar.

Als mildtätiger Verein können wir Ihnen eine steuerlich abzugsfähige Spendenbescheinigung ausstellen. Bitte geben Sie dafür Ihren Namen und Ihre Adresse auf dem Überweisungsbeleg an.

Unsere Bankverbindung:

Tafel Willich e.V.

Volksbank Mönchengladbach

IBAN: DE86 3106 0517 3110 0960 10

BIC: GENODED1MRB

 

 

Lebensmittelspende

Die Tafel Willich kann ausschließlich Lebensmittel und generell keine „Non-Food“-Artikel annehmen.

Wir bitten um Ware, die noch nutzbar ist (und die man selbst noch essen würde), die aber aus verschiedenerlei Gründen nicht mehr verkauft werden kann. Dies sind z. B. Lebensmittel, bei denen das Mindesthaltbarkeitsdatum in Kürze abläuft oder deren Verpackung Beschädigungen aufweist, die aber die Qualität der Ware nicht beeinflussen. Nicht verwerten kann die Tafel Willich frisches Fleisch und Tiefkühlware sowie Lebensmittel mit abgelaufenem Verfallsdatum.

Die Lebensmittel können – je nach Vereinbarung – ein- oder mehrmals pro Woche durch die ehrenamtlich tätigen Fahrer der Tafel abgeholt werden; insofern entsteht dem Anbieter außer der Bereitstellung der Ware keinerlei weiterer Aufwand. Darüber hinaus erhält er bei Abholung einen bundeseinheitlich gültigen Tafellieferschein, der einen Nachweis über den Verbleib und die weitere Verwendung der abgeschriebenen Lebensmittel gewährleistet.

 

In diesem Zusammenhang ein paar wissenswerte Fakten zum Thema „Mindesthaltbarkeitsdatum vs. Verbrauchs-/Verfallsdatum“

 

Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD)

Das auf den Etiketten verpackter Lebensmittel angegebene MHD entspricht dem Zeitpunkt, bis zu dem ein Lebensmittel unter Einhaltung der angegebenen Lagerbedingungen seine spezifischen Eigenschaften, d.h. seine sensorische Qualität und einen mikrobiell einwandfreien Zustand behält.

Das MHD ist nicht(!) mit dem Zeitpunkt des Verderbs gleichzusetzen, aber leider einer der Gründe für Lebensmittelverschwendung. In der Regel kann ein Lebensmittel nämlich auch nach Erreichen des MHD sehr wohl noch eine gewisse Zeit aufbewahrt und verzehrt werden, da die Hersteller eine Sicherheitsspanne für die Genießbarkeit ihrer Produkte einkalkulieren.

Unsere Fahrer nehmen daher auch Kühlprodukte mit, deren MHD um bis zu sieben Tage überschritten ist. Unsere Kunden werden vom Personal der Ausgabestellen gleichwohl generell darauf hingewiesen, dass sie jedes Produkt mit abgelaufenem MHD vor dem Verzehr auf seine Genießbarkeit überprüfen müssen.

 

Verbrauchs-/Verfallsdatum (VD)

Gänzlich anders stellt es sich bei dem Verbrauchs- bzw Verfallsdatum dar:

Schnell verderbliche Produkte, wie z.B. rohes Fleisch und frischer Fisch, die mit einem Verfallsdatum (z.B. „Zu verbrauchen bis…“) etikettiert sind, dürfen nach Ablauf dieser Frist keinesfalls mehr verzehrt werden und gelangen daher auch nicht in die Ausgabestellen, sondern werden bei der Sortierung in der Tafelzentrale entsorgt.

Tafel Willich e.V.

Fellerhöfe 1
47877 Willich

info@tafel-willich.de

+49 (2154) 814 882
+49 (2154) 814 883

Bankverbindung

Tafel Willich e.V.
Volksbank Mönchengladbach eG
DE86 3106 0517 3110 0960 10

Geldspenden